Pokal – Viertelfinale

SV Fellbach II – SGM Winnenden                                                 Ergebnis:       2:1 (1:0)

Nachdem das Spiel wegen Krankheitsfällen mehrfach verschoben werden musste, fand es am 05.04.2022 im 3. Anlauf endlich statt. Gegen einen spielerisch stark auftretenden SV Fellbach II taten sich unsere Jungs in Halbzeit 1 zunächst sehr schwer. Zwar gelang es, den Gegner vom eigenen Tor halbwegs fernzuhalten, aber dafür haperte es im Spielaufbau, denn die Bälle kamen zu selten beim eigenen Mitspieler an. In der Kabinenansprache vor dem Spiel hatten die Trainer ausdrücklich darauf hingewiesen, hinten gegen diese Mannschaft nicht ins 1:1 zu gehen, sondern den Ball zügig nach vorne zu spielen, um die Gefahr eines Torabschlusses der Fellbacher zu verhindern. Ab der 20. Minute schlich sich diesbezüglich jedoch der Schlendrian ein, als wir versuchten, hinten herum mehr zu spielen. In 2-3 Situationen hatten wir dabei enormes Glück und auch einen gut aufgelegten Keeper, dass für die Fellbacher dabei nichts Zählbares heraussprang. Allerdings klingelte es dann in Minute 29 nach einem unnötigen 1:1-Duell in unserer letzten Reihe. Wieder einmal hatten wir den Gegner selbst zum Toreschießen eingeladen. Nun rannte man einem Rückstand hinterher und ging mit diesem auch in die Pause.

In der 2. Hälfte kamen wir dann etwas besser ins Spiel, auch wenn die Fellbacher optisch etwas überlegener waren. In den ersten Minuten mussten wir zwar eine Druckphase überstehen, nach der wir durchaus höher zurückliegen hätten können, aber wir hatten ja unseren Micha, der in diesem Spiel klar unser „man oft he match“ war, weil er uns immer wieder mit großartigen Paraden im Spiel hielt. Ab der 70. Minute schlug dann wieder unser Verletzungspech zu, dass uns in dieser Saison treu zu bleiben scheint. Zuerst musste unser Linksverteidiger Marko, der seine Seite hervorragend beackert hatte und seinen Gegenspielern wenig Raum, sich zu entfalten, gelassen hat, vom Platz. Und kurz danach erwischte es auch wieder unseren Innenverteidiger Danell, bei dem es ebenfalls nicht mehr weiterging. An dieser Stelle gute Besserung an beide. Doch unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und kämpften weiter um den Ausgleich. Nun ging es nur noch rauf und runter. In der 90. Minute war es dann jedoch leider soweit, dass nach einem Eckball der Fellbacher doch noch das 2:0 fiel. Trotzdem machten unsere Jungs weiter und bekamen noch in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter zugesprochen, den unser Capitano souverän zum Endstand verwandelte.

Unterm Strich kann man sagen, dass wir dem Bezirksligisten alles abverlangt haben. Mit etwas mehr Glück und ohne unsere eigenen Fehler wäre an diesem Abend evtl. auch eine kleine Sensation möglich gewesen. Jetzt konzentrieren wir uns vollends auf die Meisterschaft und hoffen, dass uns Fortuna in den letzten Punktspielen hold ist.

Jungs, es liegt einzig und allein an euch. Wir Trainer glauben an und sind stolz auf Euch!

Es spielten: Micha, Danell, Louis, Marko, Janne, Bobo, Nico, Tim D. (1), Niklas N., Silas, Jannik-René, Matteo, Pascal und Anton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.